Magdeburger Spuren, Nr. 473

Bürger aus Magdeburg berichten Kurfürst Moritz von Sachsen über Schäden, die sie in der Mark Brandenburg erlitten haben, dass einige sogar in Gefangenschaft geraten sind, wodurch ihre Familien von Armut bedroht seien, und bitten, dass er sich für ihre Freilassung einsetzt, Magdeburg, 15. Mai 1548.

Bemerkung

Teil einer Akte.

Erschließungsinformationen

Signatur
473
Datierung
15.05.1548
Systematik 1
02.01.04 Fürsten
Systematik 2
Diplomatie
Fundort
Sächsisches Hauptstaatsarchiv Dresden
Signatur Fundort
Sächsisches Staatsarchiv, 10024 Geheimer Rat (Geheimes Archiv), Loc. 08947/21, fol. 1r-1v, 4r-4v.
Aktentitel
Stadt Magdeburg, wie deren Bürger und der Mark Brandenburg Untertanen einander ihre Güter geraubt (Erzstift Magdeburg)
Beschreibung
Abschrift, dt., Tinte auf Papier, Petschaft angekündigt.