Magdeburger Spuren, Nr. 785

Stephan Bodecker, Bischof von Brandenburg, bestätigt Bürgermeister, Rat und Innungsmeistern der Stadt Magdeburg, dass auch nach dem Tod Kurfürst Albrechts III. von Sachsen-Wittenberg die Verpfändung von Elbenau, Ranies und Gottau, die der Kirche in Brandenburg gehören und an Albrecht III. von Sachsen-Wittenberg verlehnt gewesen waren, an die Stadt Magdeburg fortbesteht, 1. März 1432.

Erschließungsinformationen

Signatur
785
Datierung
01.03.1432
Systematik 1
02.02.03 Kämmerei und Schuldenwesen
Systematik 2
Wirtschafts- und Finanzbeziehungen
Fundort
Landesarchiv Thüringen - Hauptstaatsarchiv Weimar
Signatur Fundort
Landesarchiv Thüringen - Hauptstaatsarchiv Weimar, EGA, Urkunde Nr. 905
Beschreibung
Urkunde mit zwei anhängenden Wachssiegeln an Pergamentstreifen, dt., Tinte auf Pergament, Rückseite: Kanzleivermerk (16. Jh.)