Magdeburger Spuren, Nr. 703

Kaiser Ferdinand II. stellt fest, dass Magdeburg Markgraf Christian Wilhelm von Brandenburg, Administrator von Magdeburg, aufgenommen habe, der sich auf einen Kampf mit dem Kaiser vorbereite. Er verlangt, dass Magdeburg dem Kaiser dieTreue hält, nach 24. September 1630.

Bemerkung

Teil einer Sammelakte.

Erschließungsinformationen

Signatur
703
Datierung
24.09.1630
Systematik 1
02.01.01 Kaiser und Reich
Systematik 2
Dreißigjähriger Krieg
Fundort
Österreichisches Staatsarchiv, Haus-, Hof- und Staatsarchiv Wien
Signatur Fundort
Österreichisches Staatsarchiv, Haus-, Hof- und Staatsarchiv Wien, Rk Kleinere Reichsstände 341, fol. 318r-319v.
Aktentitel
Magdeburg (Stadt und Erzbistum)
Beschreibung
Konzept mit vielen Streichungen und Änderungen, Tinte auf Papier, unvollständig
Zitat
Ihr Beitrag

Diese Kommentarfunktion ist moderiert. Ihr Beitrag wird vor der Freischaltung geprüft.

Abbrechen
Beitrag speichern

Neuer Kommentar

Nr.1 am 16.01.2024 um 14:25 Uhr von Christoph Volkmar

erschlossene Datierung: kurz nach 7. Oktober 1524

Sind Sie gleicher Meinung?

Zitieren
Antworten

Nr.2 am 16.01.2024 um 13:30 Uhr von Christoph Volkmar

Gegenstand der Beratung von zwei Ratsmitgliedern mit Kurfürst Friedrich ist die Berufung von Nikolaus Amsdorf nach Magdeburg. Falls der Kurfürst nicht in Wittenberg anwesend ist, sollen die Ratsherren nach Lochau weiterreisen.

Sind Sie gleicher Meinung?

Zitieren
Antworten